Coronavirus: Warnstufe 3 im Landkreis Weilheim-Schongau

11. März 2020
Der Stufenplan für die Feuerwehren im Landkreis Weilheim-Schongau, der als Handlungsgrundlage für operative Maßnahmen zum Erhalt der Einsatzfähigkeit der Feuerwehren im Landkreis Weilheim-Schongau dient, definiert insgesamt sieben Stufen, und zwar von Stufe 1 („kein Fall von Corona im Landkreis Weilheim-Schongau bekannt“) bis Stufe 7 („mehr als die Hälfte aller Feuerwehren im Landkreis Weilheim-Schongau von Quarantänemaßnahmen betroffen“). Die aktuelle Stufe wird bis auf weiteres an dieser Stelle bekannt gegeben.

Um keine Missverständnisse hervorzurufen: wir möchten an dieser Stelle nochmal deutlich machen, dass es sich bei den beschriebenen Maßnahmen um Vorsorgemaßnahmen handelt, damit eine Verbreitung des Virus innerhalb der Feuerwehren im besten Fall unterbleibt. Bitte macht dies Euren Leuten und ggf. auch Dritten so klar, damit nicht fälschlicherweise Gerüchte die Runde machen, wir tun das, weil wir bereits Infektionen in den Feuerwehren haben.

Selbstverständlich obliegt es der eigenen Risikoeinschätzung und Bewertung der Kommandanten, Maßnahmen ggf. frühzeitiger zu ergreifen, als beschrieben. 

Für Rückfragen steht Euch die Kreisbrandinspektion jederzeit gerne zur Verfügung.
Wir werden Euch regelmäßig über die Entwicklungen insbesondere im Landkreis informieren.

Update 11.03.2020:
Soeben wurden vier weitere Corona-fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Daher gilt bis auf weiteres Stufe 3 des Stufenplans.

Update 05.03.2020:
Der erste Corona-Fall im Landkreis Weilheim-Schongau wird bestätigt. Deshalb gilt ab sofort Warnstufe 2 für die Feuerwehren im Landkreis Weilheim-Schongau.